Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Ja
Nein (nur die ganz wichtigen)
Die Steinzeit-Lüge: Megalithen, Malta, Atlantis und versunkene Kulturen (Vortrag von Lars A. Fischinger, 2019)

Die Steinzeit – immer noch eine Epoche der Menschheit voller Geheimnisse, Mysterien, Spekulationen und Widersprüche. Eine längst versunkene Welt, von der heute eindrücklich zahllose Megalithanlagen zeugen. Zum Teil gigantische Steine, die zu “kultischen Zwecken” von unseren Ahnen vor Jahrtausenden errichtet wurden. Eine Zeit, in der nicht wenige Autoren und Forscher auch das legendäre Atlantis datieren bzw. “ansiedeln”. Von Widersprüchen, offensichtlichen Verbindungen, sensationellen Funden und Erkenntnissen bis vollkommen ungelösten Rätseln der Magalithkultur geht es in diesem Vortrag vom 17. August 2019, den ich Euch jetzt als Video neu geschnitten auf YouTube online gestellt habe.

16. Februar 2021
Spektakuläre neue These: Stand Stonehenge einst ganz woanders?

Spektakuläre neue These: Stand Stonehenge einst ganz woanders? Fast 300 Kilometer westlich in Wales? Das behauptet jetzt eine neue Studie – und sorgt für hitzige Diskussionen aber auch Kritik. Alles dazu in diesem Video.

13. Februar 2021
Nordrhein-Westfalen bekommt einen Stonehenge-“Nachbau”

Das LWL-Museum für Archäologie in Herne plant ab September 20201 eine Sonderausstellung zum Thema Stonehenge. Und kämpft noch mit einigen Problemen. Kern der Ausstellung wird ein acht Meter hoher Teilnachbau der steinzeitlichen Megalithanlage aus England.

12. Januar 2021
Das Polnische Stonehenge – Die Steinkreise und Hügelgräber von Wensirry (Węsiory)

Wo immer in vergangenen Zeiten oder sogar in der Steinzeit vor tausenden von Jahren Megalithen in Steinkreisen angeordnet wurden, spricht man sehr schnell von einem “Stonehenge von XY”. Selbst wenn es sich “nur” um irgendwelche kreisförmigen Bauten oder Strukturen aus Stein handelt. Man denke an das “Stonehenge vom Bodensee”, über das ich auf meinem YouTube-Kanal in den vergangenen Jahren mehrfach berichtete.

30. Dezember 2020
Das Rätsel der Wikingerburgen: Waren die Wikinger auf der Sinai Halbinsel im Heiligen Land?

Wikingerburgen: auch im Nahen Osten? Im Norden Europas – vor allem in Dänemark – standen einst sogenannte Wikingerburgen. Besonders bekannt ist dabei Aggersborg und Trelleborg. Nach letzter Anlage ist ein ganzer Typ derartiger Ringwallanlagen in Dänemark und Schweden benannt. Erbaut wurden diese Anlagen laut Archäologenmeinung von den Wikingern, wie es der Name unschwer erkennen lässt. […]

15. Dezember 2020
Das Geheimnis von Stonehenge – Ein eins zu eins Nachbau der Megalithanlage in Polen

Megalithanlagen wie Steinkreise, Dolmen oder andere Steinsetzungen der Steinzeit stehen weltweit. Auch wenn nicht alle wirklich tausende von Jahren alt sind und damit wirklich aus der Steinzeit stammen, wie wir sie alle kennen.

28. November 2020
400.000 Euro für das Ringheiligtum Pömmelte – und eine Investitionen in die Zukunft

Kreisgrabenanlagen, Steinkreise, Kreisbauten und Ringwallanlagen stehen auf der ganzen Welt. Zum Teil reicht ihre Erbauung dabei bis in die frühe Steinzeit zurück und sie haben an einigen Orten ein Alter von rund 5.000 oder sogar 8.000 Jahren. Andere kreisförmige Bauten sind dabei nochmals 4.000 oder mehr Jahre älter und reichen bis in die Anfänge der menschlichen Kultur zurück. Ein kreisförmiges Ringheiligtum, über das ich in diesen Vortrag HIER und diese YouTube-Video HIER bereits berichtete, sprengt dabei mit einem (offiziellen!) Alter von rund 170.000 Jahren vollkommen den Rahmen des fassbaren!

28. November 2020
Ringheiligtum Pömmelte, das “deutsche Stonehenge”: Ausgrabungen gehen trotz Corona in Deutschlands “sakraler Landschaft” weiter

Trotz der zahlreichen Einschränkungen, die das grassierende Corona-Virus COVID-19 auf das öffentliche Leben derzeit hat, scheint das “Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt” in Halle davon nicht betroffen zu sein. Wie jetzt mitgeteilt wurde, startet noch im April die neue Ausgrabungssaison 2020 am bzw. um das Ringheiligtum Pömmelte nahe Magdeburg. Unweit der auch “deutsches Stonehenge” genannten Ringanlage haben die Archäologen bereits zuvor ein rund 4.000 Jahre Siedlung entdeckt, die nach Ansicht der Forscher mehr über den Gesamtkontext Anlage von Pömmelte und ähnlichen Bauten der Region verraten könnte. Auch über die “Himmelsscheibe von Nebra”. Was sich die Archäologen erhoffen, welche Entdeckungen bereits gemacht wurden und warum sie von einer mit Stonehenge vergleichbaren “sakralen Landschaft” sprechen, erfahrt Ihr in diesem Beitrag.

5. April 2020
Slider
Suche
Archiv
  • März 2021
  • Februar 2021
  • Januar 2021
  • Dezember 2020
  • November 2020
  • Oktober 2020
  • September 2020
  • August 2020
  • Juli 2020
  • Juni 2020
  • Mai 2020
  • April 2020
  • März 2020
  • Februar 2020
  • Januar 2020
  • Dezember 2019
  • November 2019
  • Oktober 2019
  • Oktober 2018
  • Oktober 2017
  • Oktober 2016
  • Oktober 2015
  • Oktober 2013