Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Ja
Nein (nur die ganz wichtigen)
Debatte der Kirche: Was ist wenn “Perseverance” auf dem Mars Leben findet – oder wir intelligentes Leben?

Am 18. Februar landete der neue NASA-Rover “Perseverance” erfolgreich auf dem Mars. Die Suche nach aktuellem oder einstigen Leben auf dem Mars kann beginnen. Und vielleicht wird die Mission “Mars 2020” der NASA tatsächlich Erfolg haben, und wir wissen bald alle, dass es Leben im All gibt. Für Naturwissenschaftler und alle Weltraum-Freunde eine enorm spannende Mission. Doch das ist sie auch für gewissen Kreise der katholischen Kirche, die sich immer wieder die Frage stellen muss, was ist, wenn es außerirdisches Leben oder sogar andere Intelligenzen im Kosmos gibt? Welche Auswirkungen hat das auf deren Lehren, den Gedanken des Jesus als Erlöser oder die Stellung der Menschheit? Dazu erschien jüngst ein aufschlussreiches Interview, dass diese Probleme deutlich macht. Und doch nur an der Oberfläche kratzt, wie Ihr hier lesen könnte. Brauch die Kirche eines Tages sogar Missionare im All?

2. März 2021
Finden wir Beweise für Außerirdische und sogar Spuren und Artefakte auf dem Mond?

Seit dem interstellaren Objekt “Oumuamua”, das von außerhalb in unser Sonnensystem eindrang und für zahlreiche Spekulationen sorgte, wissen wir, dass interstellare Reisende dieser Art existieren. Und wahrscheinlich sogar weit mehr als bisher angenommen. Aber könnten diese auch Leben zwischen den Sternen transportieren, das durch Einschläge dieser Objekte auf dem Mond dort vielleicht sogar noch heute zu finden wäre? Diese Botschaften der Sterne lägen damit direkt vor unserer Haustür. Vielleicht sogar Artefakte von Außerirdischen, die hier einst niedergingen. Das zumindest vermutet der bekannte Astronom Prof. Abraham Loeb von der Harvard Universität. Eine spannende wissenschaftliche Spekulation, die in diesem YouTube-Video einmal genauer vorgestellt werden soll.

16. Februar 2021
10 Jahre vor Nibiru und den Anunnaki: Abbildungen der Prä-Astronautik und messen mit zweierlei Maß

Dieses Jahr ist ein Jubiläumsjahr: Vor genau 40 Jahren erschien das Buch „Der 12. Planet“ von dem Wirtschaftsjournalisten Zecharia Sitchin in deutscher Sprache. In diesem Buch behauptete Sitchin 1979 (engl. 1. Ausgabe 1976), dass Aliens mit Namen Anunnaki vor Urzeiten auf die Erde kamen. Sie wurden die Götter unserer Vorfahren. Gekommen seien sie von einem bewohnten Planeten in unserem Sonnensystem, den der Autor Nibiru taufte. Dort gab es schon vor über 400.000 Jahren Raumfahrt und so seien diese Anunnaki zur Erde gekommen … Ein kleines Rollsiegel des Volkes der Akkader diente Sitchin dabei als ein “Beweis” seiner Spekulationen, da es alle Planeten plus seinen Nibiru zeigen soll. Und das vor viereinhalb Jahrtausenden. Allerdings war er nicht der erste, der die Abbildung als Sonnensystem deutete. Ein “Mainstsream-Astronom” tat dies bereits zehn Jahre vor ihn. Und, wie Ihr in diesem YouTube-Video erfahrt, der Astronom nahm bereits Jahre vor der eigentlichen Prä-Astronautik gewisse Mythen, Themen und Bilder dieser Thematik vorweg.

16. Februar 2021
Elon Musk rudert zurück: Erst bauten Aliens die Pyramiden – jetzt gibt es (wahrscheinlich) keine oder gar UFOs

Erst im August 2020 sorgte Elon Musk für Schlagzeilen in den Medien. Wie berichtet, äußerte er sich dahingehen, dass Außerirdische die Pyramiden in Gizeh gebaut haben sollen. Es folgte von einigen Seiten ein Aufschrei gegen diese Aussage des berühmten Gründers von “SpaceX” und “Tesla”. Sogar eine halb-offizielle Einladung aus Ägypten folgte, dass er sich vor Ort überzeugen könne, dass hier keine Aliens am Werk waren. Doch jetzt überraschte er in einem Podcast-Interview mit einer weiteren Aussage zum Thema Außerirdische und auch UFOs.

16. Februar 2021
Neue These: Stammte das WOW!-Signal von einem außerirdischen Raumschiff?

Woher stammt das legendäre WOW!-Signal, das 1977 von einem Radioteleskop in den USA empfangen wurde? Ist es natürlichen Ursprungs oder stammt es tatsächlich von einer außerirdischen Zivilisation und hatte somit SETI bereits damals Erfolg? Das ist bis heute nicht abschließend geklärt. Jetzt jedoch kommt eine weitere These hinzu: Vielleicht war es ein Signal bzw. eine “Antriebssignatur” von einem außerirdischen Raumfahrtzeug! Die genauen Hintergründe erfahrt Ihr in diesem Video.

4. Februar 2021
Beweise für Außerirdische in unseren eigenen Genen und in unserem Sonnensystem, etwa dem Mond?

Beweise für außerirdische Zivilisationen auf unseren eigenen Mond, also direkt vor unserer Haustür in unserem eigenen Sonnensystem? Oder waren Außerirdische möglicherweise schon vor Urzeiten auf unserer Erde und hinterließen dabei eine “Botschaft” und damit einen eindeutigen Beweis absichtlich in unseren Genen? Davon ist zumindest der bekannte Astrophysiker Paul Davies überzeugt, wie Ihr es in diesem Video erfahrt.

3. Februar 2021
Angeblich 36 außerirdische Zivilisationen in unserer Milchstraße: Wo sind die Außerirdischen?

Die Suche nach ET In unserer Galaxis, der Milchstraße, gibt es 36 außerirdische, technologische Zivilisationen. 36 fremde Zivilisationen in unserer Milchstraße, die einen technologischen Stand haben, der mindestens dem unseren irdischen ebenbürtig ist. Genauer gesagt: 4 bis 211 solcher Zivilisationen … So das Ergebnis einer neuen Studie von Astrophysikern der Universität Nottingham um Tom Westby. […]

3. Februar 2021
Exoplanet TOI 700 d: Sensation der Astronomie – Wurde hier ein Erdzwilling entdeckt?

Wissenschaftler haben mit dem Weltraumteleskop TESS der NASA eine sensationelle Entdeckung gemacht: Die Astronomen fanden mit dem Teleskop um den Stern TOI 700 in rund 100 Lichtjahren Entfernung einen Exoplaneten, auf dem Leben möglich sein könnte. Aber ist es wirklich eine 2. Erde? Alle Fakten über den Exoplaneten TOI 700 d erfahrt Ihr in diesem Video.

1. Februar 2021
Harvard-Astronom Prof. Avi Loeb unterstreicht erneut seine Ansichten zu Oumuamua: “Die Natur produziert solche Dinge nicht!”

Das Thema Oumuamua scheint kein Ende zu nehmen. War es nun ein natürliches Objekt, also ein Asteroid oder Komet mit einer mehr als ungewöhnlichen Form und seltsamen Eigenschaften, oder ein Stück Technologie von Außerirdischen? Ein Raumfahrzeug oder der Rest davon, der von Ancient Aliens von außerhalb unseres Sonnensystems stammte? Zumindest der Astronom Professor Avi Loeb von der Harvard Universität ist davon bis heute überzeugt. Und unterstrich dies erst kürzlich nicht nur in einem neuen Buch sondern auch in einem Interview, wie Ihr hier erfahrt.

17. Januar 2021
Slider
Suche
Archiv
  • März 2021
  • Februar 2021
  • Januar 2021
  • Dezember 2020
  • November 2020
  • Oktober 2020
  • September 2020
  • August 2020
  • Juli 2020
  • Juni 2020
  • Mai 2020
  • April 2020
  • März 2020
  • Februar 2020
  • Januar 2020
  • Dezember 2019
  • November 2019
  • Oktober 2019
  • Oktober 2018
  • Oktober 2017
  • Oktober 2016
  • Oktober 2015
  • Oktober 2013