Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Ja
Nein (nur die ganz wichtigen)
Tenochtitlán – Die sagenhafte Hauptstadt der Azteken: Archäologen auf den Spuren ihrer Gründung

Dort, wo heute die riesige Metropole Mexiko-City liegt, erhob sich einst die Stadt Tenochtitlán. Die längst zerstörte Hauptstadt des mächtigen Reiches der Azteken, das im 16. Jahrhundert von den Spanien vernichtet wurde. Heute ist die versunkene Megacity der Azteken genauso zu einem Mythos geworden, wie die Geschichte über ihre Gründung. Doch jetzt haben Archäologen in Mexiko bekannt gegeben, dass sie Funde gemacht haben, die zumindest einige der Legenden über den Ursprung von Tenochtitlán in einem neuen Licht erscheinen lassen. Welche das sind und was die untergegangene Hauptstadt der Azteken bis heute zu einem Mythos machen, erfahrt Ihr in diesem Artikel.

31. Oktober 2020
Neues Buch: “Das versunkene Königreich: Expedition Malta – Spuren einer vergessenen Zivilisation”

Die uralten steinernen Relikte, Rätsel, Bauten und Tempel auf der Insel Malta faszinieren alternative Forscher und Archäologen schon seit Jahrzehnten. Hier auf dieser kleinen Insel blühte vor Jahrtausende eine noch immer rätselhafte Zivilisation. Doch wann genau nahm sie ihren Anfang und gibt es tatsächlich Hinterlassen dieser Kultur auf dem Meeresgrund vor der Insel? Wie bereits umfangreich auf Fischinger-Online berichtet glaubt Thorsten Morawietz bei seiner “Expedition Malta” genau dieses Spuren im Meer gefunden zu haben. Bei Tauchgängen in rund 30 Metern Meerestiefe. Diese neuen Erkenntnisse hat der Mystery-Forscher jetzt in einem Buch vorgestellt.

31. Oktober 2020
Die Madonna von Guadalupe: Gerüchte und wilde Spekulationen um die Tilma von Guadalupe

Im Dezember 1531 soll es im heutigen Mexiko-City zu einer Reihe von Marienerscheinungen gekommen sein, die der Azteke Juan Diego dort erlebte. Höhepunkt war ein ein Wunder – das Wunder von Guadalupe. Vor den Augen einer Reihe von Zeugen soll sich farbiges Bildnis der Jungfrau Maria auf einem Kleidungsstück des Diego aus dem Nichts gebildet haben: Die heute als Tilma von Guadalupe verehrte Reliquie in dem gleichnamigen Wallfahrtsort in Mexiko. Die größte ihrer Art weltweit. Für Gläubige ein Wunder des Himmels, zu dem Millionen Menschen pilgern. Doch es gab schon im 16. Jahrhundert Kritiken und mehr Gerüchte über die Tilma von Guadalupe, als je zuvor. Was genau es damit auf sich hat und welche frommen Spekulationen dazu seit Jahren kursieren, erfahrt Ihr in diesem Blog-Artikel.

31. Oktober 2020
Archäologen gegen Pseudoarchäologie: Archäologische Mysterien, die in Wahrheit keine sind?

Archäologen der “Schulwissenschaft” und Autoren und Forscher aus dem Bereich der Prä-Astronautik, Atlantis oder “Pseudoarchäologie”, waren noch nie Freunde. Sie werden wohl auch keine mehr werden. Denn glaubt man einem gerade erschienenen Zeitungsartikel sind etablierte Archäologen “den Missbrauchs ihre Fachs” jetzt leid und “wehren sich” dagegen. Durch Bücher, Vorträge und in den Sozialen Netzwerken würden diese Fakten von Fiktionen trennen. Doch stimmt das überhaupt und wie sieht deren Verteidigung im Detail eigentlich aus? Ich habe für Euch den Artikel einmal genauer beleuchtet. Mit recht erstaunlichen Ergebnissen, wie Ihr hier lesen werdet.

31. Oktober 2020
Der Mythos vom Rock Lake und den versunkenen Pyramiden

Sind die Pyramiden in Ägypten nicht die ältesten der Welt? Gab vielleicht schon während oder vor der Eiszeit eine Hochzivilisation auf der Erde, die Pyramiden baute? Einige Autoren sehen dies als gegeben an. Hierbei sprechen diese unter anderem von dem versunkenen Reich Atlantis oder verweisen auf die angeblichen “Bosnischen Pyramiden”. Jene Berge nahe Visoko, die […]

28. Oktober 2020
Pyramiden und Artefakte unter Wasser? Spuren aus der Vorzeit in Amerikas Großen Seen

Wie alt sind die ältesten Bauten oder archäologischen Bauwerke in Nordamerika? Drüber streiten sich Archäologen schon lange, da diese Frage sehr eng auch mit der ersten Besiedlung Amerikas verbunden ist. Denn auch die Frage, wann der erste Mensch die “Neue Welt” betrat, ist unklar. Dazu kamen erst kürzlich Hinweise in Mexiko an Licht, dass es […]

26. Oktober 2020
Die Polizei befreite eine Frau aus den Fängen einer mutmaßlichen Sekte – „Prophet“ festgenommen

Was geschah auf dem Gelände eines ehemaligen Klosters in Goch nahe Kleve an der niederländischen Grenzen tatsächlich? Medienberichten nach kam es hier am 21. Oktober zu einem Polizeieinsatz, da auf dem Grundstück einer dortigen „Eventargentur“ eine junge Frau gegen ihren Willen festgehalten worden sein.

22. Oktober 2020
Demi Lovato suchte Kontakt zu Aliens – und Miley Cyrus wurde gleich von einem “UFO verfolgt”

Prominente sind auch nur Menschen – egal ob „Z-Promis“ oder „echte Prominente“. Und so ist es nicht verwunderlich, dass Personen des öffentlichen Lebens immer mal wieder wie aus dem Nichts plötzlich etwas über grenzwissenschaftlichen Themen sagen oder veröffentlichen. Sei es nun über Prä-Astronautik, wie vor einiger Zeit von Elon Musk, oder über UFOs und Aliens. Genau zu letzteren hat sich jetzt die Schauspielerin und Sängerin Demi Lovato online geäußert. In einem durchaus interessanten Postings bei Instagram, wo die vor allem in den USA berühmte Sängerin mehr als 93,2 Millionen(!) Follower hat.

22. Oktober 2020
Slider
Suche
Archiv
  • März 2021
  • Februar 2021
  • Januar 2021
  • Dezember 2020
  • November 2020
  • Oktober 2020
  • September 2020
  • August 2020
  • Juli 2020
  • Juni 2020
  • Mai 2020
  • April 2020
  • März 2020
  • Februar 2020
  • Januar 2020
  • Dezember 2019
  • November 2019
  • Oktober 2019
  • Oktober 2018
  • Oktober 2017
  • Oktober 2016
  • Oktober 2015
  • Oktober 2013